Swissvotes Universität Basel année politique suisse

Strafrechtsrevision (innere Sicherheit und bedingter Strafvollzug) «Lex Häberlin», «Umsturzgesetz», «Zuchthausgesetz»

Allgemeines
Offizieller Titel Bundesgesetz betreffend Abänderung des Bundesstrafrechts vom 4. Februar 1853 in bezug auf Verbrechen gegen die verfassungsmässige Ordnung und innere Sicherheit und in bezug auf die Einführung des bedingten Strafvollzugs
Schlagwort «Lex Häberlin», «Umsturzgesetz», «Zuchthausgesetz»
Abstimmungsdatum 24.09.1922
Abstimmungsnummer 92
Rechtsform Fakultatives Referendum
Politikbereich Staatsordnung > Rechtsordnung > Strafrecht
Sicherheitspolitik > Öffentliche Sicherheit > Staatsschutz
Staatsordnung > Rechtsordnung > Grundrechte
Kurzbeschreibung Swissvotes PDF
Abstimmungstext PDF
Offizielle Chronologie Link
Vorparlamentarische Phase
Botschaft des Bundesrats PDF
Position des Bundesrats Befürwortend
Im Parlament
Geschäftsnummer 1408
Parlamentsberatung PDF
Behandlungsdauer Parlament 295 Tage
Position des Parlaments Befürwortend
Position des Nationalrats Befürwortend (106 Ja, 30 Nein)
Position des Ständerats Befürwortend (27 Ja, 1 Nein)
Einreichung
Urheber Sozialdemokraten, Kommunisten, Grütliverein, Föderativverband eidgenössischer Beamter
Unterschriften 149’954
Sammeldauer 152 Tage
Zustandekommen PDF
Abstimmungskampf
Parteiparolen
Ja
CVP
FDP
SVP
Nein
SPS
Wähleranteil des Ja-Lagers 65.2% (Details)
Bildmaterial der Ja-Kampagne
Bildmaterial der Nein-Kampagne
Abstimmung
Abstimmungsergebnis Abgelehnt
Volk Abgelehnt (44.63% Ja-Stimmen)
Stände Ständemehr nicht notwendig (9.5 Ja, 12.5 Nein)
Abgelehnt
AG
AR
BE
BL
BS
GE
GL
NE
SG
SH
SO
TI
ZG
ZH
Angenommen
AI
FR
GR
LU
NW
OW
SZ
TG
UR
VD
VS
Stimmbeteiligung 70.31%
Erwahrungsbeschluss PDF
Abstimmungsergebnis pro Kanton, Bezirk und Gemeinde Excel
Ergebnisübersicht Bundeskanzlei Link
Interaktive Karte des Bundesamts für Statistik Karte anzeigen